Um auf Ihren Fachkreis individuell zugeschnittene Informationen zu erhalten, loggen Sie sich bitte mit Ihrem DocCheck Zugang ein.
Falls Sie nicht zu einem der medizinischen Fachkreise gehören, können Sie unsere Seite www.walaarzneimittel.de besuchen.

Schließen

Aktuelle Nachrichten

Verfügbarkeit WALA Arzneimittel Deutschland – Stand 30. November 2021

Weitere Informationen – auch zu Ersatzpräparaten – erhalten Sie montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)7164 930-134.

Download aktuelle Nachlieferliste

15. November 2021 | Apotheken

WALA Arzneimittel bei Stress und dyspeptischen Beschwerden

Aktionsangebot vom 15.11. bis 15.12.2021

Sichern Sie sich unser Aktionsangebot „Stress und Verdauung“ mit attraktiven Werbemitteln für Ihre Apotheke und Ihre Kunden.

Unser Kundenservice nimmt Ihre Bestellung gerne montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 7164 930-134 entgegen.

 

Hier geht's zum Bestellschein
12. November 2021 | Apotheken

Apotheken-Fachfortbildungen Modul 3 | 2022

Wir haben für Sie mehrere Präsenzfortbildungen für 2022 geplant. Momentan dürfen nur begrenzt Teilnehmer zugelassen werden.

Leider sind dadurch die geplanten Termine bereits ausgebucht. Sobald neue freie Termine verfügbar sind, werden diese nach Ihrem Login in Ihrem persönlichen Bereich sichtbar sein.

Ab 2022 werden wir Modul 2 mit neuem Thema "Körperlich gesund und geistig fit - bis in hohe Alter" anbieten. Sie können jedes Modul selbstverständlich wiederholt besuchen, seien Sie gespannt.

29. Oktober 2021

Apotheken-Fachfortbildungen

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere ersten WALA-Beraterinnen und WALA-Berater sind startklar.

Im kleinen Kreise haben sich mit Abschluss des Modul 3 bundesweit die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur WALA Beraterin und zum WALA Berater qualifiziert. An unserem zweitägigen Vertiefungsseminar konnten sich alle Teilnehmer, trotz Coronabeschränkungen, mit den anthroposophischen Therapien und einer sorgfältigen Auswahl an Arzneimitteln vertraut machen, sowie ihre Beratungskompetenzen noch weiter stärken.

 

Wir freuen uns mit Ihnen.

21. Oktober 2021

Neuerscheinung im Salumed Verlag


Dirk Meister |
Bernd Oelmüller | Harald Zühlke

HNO-Heilkunde
Integrative Konzepte und Grundlagen der Anthroposophischen Medizin

 

Dieses Buch richtet sich nicht nur an HNO-Ärztinnen und Ärzte, sondern an alle Kolleginnen und Kollegen, Studierende der Medizin und nicht zuletzt an die in den therapeutischen Berufen Tätigen, deren Bedürfnis es ist, den begrenzten Bereich der HNO-Heilkunde in erweiterter, einer den ganzen Menschen in seiner leiblich-seelisch-geistigen Dimension erfassenden Weise zu betrachten.

1. Auflage 2021, gebunden, 432 Seiten, 68 Euro, ISBN 978-3-928914-43-7

 

Weiterlesen

8. Oktober 2021

Mystische Myrrhe

Die Myrrhe (Commiphora molmol Engl.) wird bei der WALA für ausgesuchte Arzneimittel verwendet wie z. B. für Aurum comp., Globuli velati oder Aurum comp., Unguentum. Betrachten wir die sagenumwobene Pflanze mit dem intensiven Geruch einmal näher.

 

Wissenswertes

Der wissenschaftliche Name Commiphora setzt sich vermutlich aus den beiden griechischen Worten „kommi“ = Klebstoff zur Leichenbalsamierung und „phoros“ = tragend zusammen. Der Artname „molmol“ ist somalisch und bedeutet „sehr bitter“. Das Wort Myrrhe leitet sich wahrscheinlich vom arabischen „Murr“ = bitter ab.

Weiterlesen

 

Von Afrika in die ganze Welt

Die Commiphora-Bäume wachsen wild in Somalia, Jemen und Oman – drei Ländern in einer politisch sehr instabilen Region, was die Beschaffung des Harzes vor besondere Herausforderungen stellt. Die Bäume werden bis zu 3 Meter hoch und erinnern mit ihren kleinen, rundlichen Blättern an die Schlehe (Prunus spinosa). Um den kostbaren Stoff zu gewinnen, wird der Baum angeritzt. Der gelbliche bis rotbraune Milchsaft tritt aus und verfestigt sich schnell zum Harz. Dieses wird dann abgeschabt und zerkleinert. In dieser verkleinerten Form wird es dann über den pharmazeutischen Großhandel vertrieben. In der Apotheke wird Myrrhenharz normalerweise in Form einer Tinktur angeboten, worunter man einen alkoholischen Auszug des Baumharzes versteht. In den WALA Arzneimitteln wird es direkt oder als potenzierte Verreibung in die Rezeptur eingearbeitet.


Mystische Myrrhe

Myrrhe gehört zu den ältesten bekannten medizinisch und kultisch verwendeten Pflanzen. Bereits vor 3.000 Jahren fand sie Erwähnung in verschiedenen Mythologien und medizinischen Schriften. Der wichtigste Einsatzbereich der Myrrhe waren bis in das vierte und fünfte vorchristliche Jahrhundert kultische Räucherungen. Ägypter und Juden balsamierten in antiker Zeit ihre Verstorbenen unter anderem mit Myrrhe als Zutat ein. Im christlichen Kontext ist die Myrrhe insbesondere über die Überlieferung der Geburt Christi bekannt: Dort ist sie eine der drei Gaben der drei heiligen Weisen (in späteren Darstellungen: der Heiligen Drei Könige). Jede Gabe hatte eine symbolische Bedeutung: Gold stand für das Königtum, Weihrauch für die Heiligkeit und Myrrhe für das Leiden. Am Kreuz hängend bekam Jesus einen mit Myrrhe gewürzten Wein gereicht, der betäubend wirkte – ein wohl gängiger Brauch in dieser Zeit.


Arzneipflanze oder Heilpflanze?

Neben der Arzneipflanze des Jahres, in diesem Jahr die Myrrhe, wird jedes Jahr auch eine Heilpflanze des Jahres ausgerufen. 2021 ist das der Meerrettich. Worin besteht aber der Unterschied zwischen Arznei- und Heilpflanze? Eine trennscharfe Unterscheidung gibt es nicht. Der wissenschaftliche Studienkreis Geschichte der Universität Würzburg möchte mit der Auswahl der Arzneipflanze des Jahres die Bedeutung der Pflanzen in der Medizin und vor allem ihre pharmazeutische Nutzung betonen. Die Heilpflanze des Jahres wird durch den naturheilkundlichen Verein NHV Theophrastus in Chemnitz ausgerufen. Dabei stehen Botanik, Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen von Pflanzen, die insbesondere in der traditionellen Volksheilkunde genutzt werden, im Mittelpunkt.

2. September 2021

Akne-Kapseln wieder lieferbar

Ab sofort können Sie die Akne-Kapseln wieder bei uns bestellen.

Die Kapseln

›  regen den Stoffwechsel an und verbessern das Hautbild nachhaltig

›  unterstützen die Heilung von innen heraus

›  sind frei von Alkohol und Gluten

 

Lesen Sie mehr

23. Juni 2021

Thomas Hardtmuth

Mikrobiom und Mensch

Die Bedeutung der Mikroorganismen und Viren in Medizin, Evolution und Ökologie
Wege zu einer systemischen Perspektive

 

ist im Salumed Verlag erschienen. In diesem Buch stellt Thomas Hardtmuth erstmals sehr umfassend Zusammenhänge zwischen Prokaryonten, vor allem Bakterien, aber auch Viren und Pilzen, die zusammen das Mikrobiom umfassen, und dem menschlichen Organismus her.

 

1. Auflage 2021, gebunden, 236 Seiten, 38 Euro, ISBN 978-3-928914-42-0

 

Weiterlesen

Diese Meldung ist nur für die Fachkreisguppen Hebammen, Apotheker|in, Ärzte, Heilpraktiker, PTA und Pflegeberufe einsehbar.

Hebammen

Apotheker|in

Ärzte

Heilpraktiker

PTA

Pflegeberufe

10. April 2021

Michaela Glöckler

Meditation in der Anthroposophischen Medizin

ist in der 2. Auflage im Salumed Verlag erschienen. Die Erfahrungen von PraktikerInnen der anthroposophischen Heilkunde mit den Meditationen Rudolf Steiners zur Stärkung von Selbstvertrauen, Achtsamkeit und Resilienz stehen dadurch wieder zur Verfügung.

 

2. Auflage 2021, gebunden, 280 Seiten, 48 Euro, ISBN 978-3-928914-41-3  

Weiterlesen

8. April 2021

Das Buch zum Mistelsymposium ist erschienen:

Das Buch zum 7. Mistelsymposium (Nonnweiler) mit wissenschaftlichen Beiträgen rund um die Mistel ist beim KVC Verlag erschienen.

Weiterlesen

Rainer Scheer, Susanne Alban, Hans Becker, André-Michael Beer, Wolfgang Blaschek, Reinhild Klein, Wolfgang Kreis, Gero Leneweit, Harald Matthes, Günther Spahn, Rainer Stange (Hrsg.)

Die Mistel in der Tumortherapie 5 - Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung

Die Misteltherapie ist die häufigste integrative Behandlungsmethode bei onkologischen Erkrankungen in Deutschland. Seit über 100 Jahren wird die Mistel bereits in der Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt. Die Implementierung einer ganzheitlichen Perspektive in der Onkologie ist die Grundlage der Mistelsymposien, welche seit 1995 regelmäßig stattfinden (www.mistelsymposium.de). Die aktuellen Erkenntnisse des 7. Mistelsymposiums, das im November 2019 stattfand, wurden nun im neuen Sammelband präsentiert. Das Buch leistet, ebenso wie seine Vorgängerbände, einen Beitrag zu einer wissenschaftlich fundierten integrativen Onkologie.

Das Buch umfasst 49 wissenschaftliche Beiträge zur Biologie, Pharmazie, Pharmakologie, präklinischen Untersuchungen und klinischer Anwendungsforschung der Mistel mit den Schwerpunkten Bronchial- und Mammakarzinom sowie Checkpoint-Inhibitoren und immunologischen Therapien. In mehreren Beiträgen werden Ergebnisse zu in-vitro-Untersuchungen einiger WALA-Mistelextrakte beschrieben und Erfahrungen zur Anwendung der Mistelpräparate erörtert.

607 Seiten – Beiträge in englischer und deutscher Sprache – 29,90 € – ISBN 978-3-96562-030-8 – KVC Verlag, Natur und Medizin e.V., Essen

Buchbestellung: https://shop.kvc-verlag.de/buecher/die-mistel-in-der-tumortherapie/222/die-mistel-in-der-tumortherapie-5

Mistelpräparate der WALA Heilmittel GmbH sind über das geschützte Warenzeichen Iscucin® erhältlich.

Die Pflichtangaben können Sie hier einsehen und downloaden:

31. März 2021 | Apotheken

Neu: Videos für Ihre digitale Sichtwahl

Nutzen Sie unser Angebot an Videos und gestalten Sie Ihre digitale Sichtwahl und Ihr Schaufenster nach Ihren Wünschen.

Hier geht es zu den Videos

 

10. Januar 2021 | Apotheken

Apotheken-Fachfortbildungen 2020 | 2021

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
liebe Interessentinnen und Interessenten,

wir sind wieder für Sie da!

Ihr neuer Weg:
Modul 1 und 2 (Teil A und B) als Webinare. Modul 3 und 4 als Präsenzfortbildungen.

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Webinare für Modul 1 und 2. Es wird interaktiv.
Ich bekomme ein Päckchen vorab? Wozu die Zitrone bereitlegen und warum soll ich Kieselsteine sammeln? Diese und auch ihre persönlichen Fragen werden wir beantworten. Wir freuen uns auf kurzweilige, intensive Webinare mit Ihnen.

 

Zur Präsenzfortbildung Modul 3 begrüßen wir Sie voraussichtlich wieder im Herbst 2021. Wir wollen sie gern persönlich kennenlernen. Freuen sie sich auf zwei Tage mit spannenden und abwechslungsreichen Themen. Es erwarten Sie pharmazeutische Vorträge, Einblicke in die ärztliche Praxis, Workshops und vieles mehr.


Hier geht es zu weiteren Informationen, den Webinar-Terminen und der Anmeldung

9. Januar 2021 | Apotheken

Kostenlose Vortragsreihe zum Jubiläum 20 Jahre GAPiD

Sehr geehrte Damen und Herren,
falls Sie noch nicht wissen, wofür das Kürzel „GAPiD“ steht: Dahinter verbirgt sich die Gesellschaft für Anthroposophische Pharmazie in Deutschland e. V. Vor 20 Jahren gründeten engagierte Apotheker*innen die Fachgesellschaft im Rudolf-Steiner-Haus in Stuttgart. Bis heute ist es das Ziel der gemeinnützigen Arbeit des Vereins, zu einem zukunftsfähigen, dem Menschen zugewandten Gesundheitswesen beizutragen. 
Das Jubiläumsjahr 2021 soll gebührend gefeiert werden soll – am liebsten mit Ihnen gemeinsam! Interessieren Sie sich für Anthroposophische Pharmazie? Oder möchten Sie erst einmal wissen, was man genau darunter versteht? Dann schauen Sie sich gerne unsere kostenlose Vortragsreihe an: https://gapid.de/jubilaeumsreihe-2021
Wir haben sie exklusiv zum 20-jährigen Bestehen entwickelt und dürfen Sie nun herzlich dazu einladen. Gerne dürfen Sie interessierte Kolleginnen und Kollegen auf unsere Vortragsreihe aufmerksam machen.
 
Werfen Sie doch auch einen Blick in die Veranstaltungsreihe der GAPiD-Akademie https://gapid.de/akademie/veranstaltungen.
 
Dr. Manfred Kohlhase, Claudia Suhr und Birgit Emde
 
G A P i D
Gesellschaft für Anthroposophische Pharmazie in Deutschland e.V.
Hundskapfklinge 25, DE-72074 Tübingen
Tel.: 07071-8895489
E-Mail: info@gapid.de
 
9. Januar 2021

Die Wintermistel ist eingefahren

Zweimal im Jahr, zur Sommer- und Wintersonnenwende, klettert unser Wildsammler Martin Kienzler mit Klettergurt, Seil und Karabinern ausgestattet bis in die Kronen von Pappeln, Tannen & Co. Denn auch das macht die Mistel besonders – je nachdem, auf welchem Wirt sie wächst (insgesamt nutzen wir Misteln von acht verschiedenen Baumarten), hat ihre Heilkraft andere Aspekte. Sowohl in den Stängeln, als auch in den Beeren finden sich wertvolle Wirkstoffe.
 

Um den Dreikönigstag endet die Winterernte der Mistel, die aufgrund ihrer Erscheinung auch Hexenbesen genannt wird. Besonders hierbei - als Halbschmarotzer wächst sie hoch oben auf Bäumen und Gehölzen. Deshalb sollte man für die Mistelernte auch möglichst schwindelfrei sein.

 

Die Sommerernte findet ab dem 21. Juni über einen Zeitraum von zwei Wochen statt. Zu dieser Zeit ist die Konzentration von Viscotoxin in den Blättern am höchsten. Mit der ebenfalls zweiwöchigen Winterernte ab dem 21. Dezember passt man den Zeitraum ab, in dem die Konzentration von Mistellektinen in den älteren Stängeln sowie in den Beeren und Samen besonders hoch ist.

8. Januar 2021

Neues aus der präklinischen und klinischen Forschung

Erfahrung aus der Praxis

Zuzak TJ, Michael K, Längler A. Verbrennungen und Verbrühungen: Wundversorgung bei Kindern. Erfahrungsbasiertes Konzept einer integrativen Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Erfahrungsheilkunde 2020; 69(3): 177-180. DOI: 10.1055/a-1170-8837.

Weiterlesen

In dieser Publikation stellen Ärzte der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke Ihr Therapiekonzept zur Wundversorgung mit anthroposophischen Arzneimitteln für die Indikation Verbrennungen und Verbrühungen vor. Diese sind eine der häufigsten Unfallverletzungen bei Kindern. Handelt es sich um leichte Verbrennungen an unkritischen Stellen mit kleiner Fläche kann die Versorgung ambulant stattfinden. Hier stehen die Vermeidung einer Wundinfektion und das schnelle narbenfreie Abheilen der verletzten Haut im Vordergrund. Als Teil dieses Therapiekonzepts wird im Praxisalltag der Klinik zur Anregung der Wundheilung bei Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades WALA Brandessenz und WALA Wund- und Brandgel eingesetzt. Zur Nachsorge der oberflächlichen Hautdefekte wird WALA Rosatum Heilsalbe empfohlen.

7. Januar 2021

Der Sonnenhof beteiligt sich am Bruderhahn-Projekt

Der biologisch-dynamisch wirtschaftende Sonnenhof ist ein Tochterunternehmen der WALA. Sorgsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen sowie eine bewusste und nachhaltige Gestaltung der Landschaft zeichnen den Demeter-Betrieb aus. Nun hat sich der Sonnenhof dazu entschieden, die männlichen Geschwister der Legehennen weiterleben zu lassen und am Bruderhahn-Projekt teilzunehmen.

 

Weiterlesen
7. Dezember 2020

Matthias Girke

Innere Medizin
Grundlagen und therapeutische Konzepte der Anthroposophischen Medizin

Innere Medizin aus anthroposophischer Sicht – das Standardwerk für Klinik, Praxis und Studium in dritter, komplett überarbeiteter und erweiterter Auflage. Mit neuen Kapiteln zu den Fachgebieten Hämatologie, Hämostaseologie, Heileurythmie und Kunsttherapie.

1865 Seiten – gebunden, in zwei Bänden (nur gemeinsam zu beziehen) – 198 € – ISBN 978-3-928914-32-1

 

Weiterlesen

11. September 2019 | Pflegeberufe

Kennen Sie schon die WALA Fachberatung für Pflegeberufe?

Sie arbeiten in einem Pflegeberuf und möchten mehr darüber erfahren, wie die WALA Arzneimittel Sie in Ihrem Berufsalltag unterstützen können? Sie sind sich bei einer Pflegebehandlung unsicher oder möchten sich in Ihrem Berufsfeld fortbilden? Unser WALA Fachberatung für Pflegeberufe bietet Ihnen Beratung, Fachliteratur und Fortbildungen speziell nach Ihren Bedürfnissen.

In mehr als 35 Berufsjahren hat Gerda Zölle Pflegeerfahrungen in schulmedizinischen und anthroposophischen Einrichtungen gesammelt. Als WALA Fachberaterin steht Sie Ihnen mit kollegialem Rat und Wissen über die WALA Arzneimittel gerne zur Seite.

Erfahren Sie mehr

*Pflichtangaben

Akne-Kapseln.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Intermediärstoffwechsels zur Entlastung der Haut von gesteigerten Stoffwechselprozessen, z.B. Acne vulgaris, übermäßige Absonderung der Talgdrüsen (Seborrhoe). Warnhinweise: Enthält Glucose und Lactose. Stand: 02/2019.

Brandessenz, Tinktur zum äußerlichen Gebrauch.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades, Sonnenbrand, allergisch-hyperergische Hautkrankheiten (Dermatosen), Insektenstiche, Schürfwunden und Geschwüre. Warnhinweis: Enthält 23 Vol.-% Alkohol. Stand: 02/2019.

Gentiana Magen Globuli velati.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung von Motilität und Sekretion bei Verdauungsstörungen im Magen-Darm-Trakt, z. B. Verdauungsschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen. Stand 03/2019

Rosatum Heilsalbe.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Abgrenzungsstörungen gegenüber äußeren Einwirkungen und inneren Prozessverschiebungen der Haut, z.B. Hautentzündung (Dermatitis), Neurodermitis, Ekzem, Juckreiz, oberflächliche Hautdefekte, Neigung zu Pilzkrankheiten. Warnhinweis: Enthält Wollwachs. Stand: 02/2019.

Wund- und Brandgel.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades, Sonnenbrand, allergisch-hyperergische Hautkrankheiten (Dermatosen), Insektenstiche, Schürfwunden und Geschwüre. Stand: 02/2019.

WALA Heilmittel GmbH, 73085 Bad Boll/Eckwälden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.