Um auf Ihren Fachkreis individuell zugeschnittene Informationen zu erhalten, loggen Sie sich bitte mit Ihrem DocCheck Zugang ein.
Falls Sie nicht zu einem der medizinischen Fachkreise gehören, können Sie unsere Seite www.walaarzneimittel.de besuchen.

Schließen

Nutzungsbedingungen für die WALA-Lernplattform für WALA-Webinare
der WALA Heilmittel GmbH zur wissenschaftlichen Fortbildung

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Die folgenden Nutzungsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der WALA Heilmittel GmbH, Dorfstr. 1, 73087 Bad Boll/Eckwälden, Tel. +49 7164 930-0, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Ulm unter HRB 530784, vertreten durch die Geschäftsleitung: Dr. Philip Lettmann (Vorsitzender), Dr. Armin Dörr, Dr. Kai Fehse, Dr. Markus Moßhammer, Prof. Dr. Florian Stintzing, USt-Identifikations-Nr.: DE 811192546 (im Folgenden „WALA“) und den registrierten NutzerInnen in ihrer zum Zeitpunkt der Registrierung (Einschreibung) gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen der NutzerIn haben keine Gültigkeit. Die Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der Online-Plattform ausschließlich und unabhängig davon über welches Endgerät oder Betriebssystem die Nutzung erfolgt.

(2) Die NutzerIn ist VerbraucherIn, soweit der Zweck der gebuchten Leistungen nicht überwiegend ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist UnternehmerIn jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsgegenstand

(1) WALA stellt mit der WALA-Lernplattform eine Informations- und Serviceplattform zur Verfügung, die dem/der NutzerIn die Möglichkeit gibt, WALA-Webinare zu buchen. Die Webinare dienen dazu, Angehörigen der Fachkreise auf WALA-eigenen berufsbezogenen Online-Veranstaltungen eine wissenschaftliche Fortbildung zu bieten, die sich insbesondere mit den Forschungsgebieten und Arzneimitteln der WALA und deren Indikationen befasst (interne Fortbildungsveranstaltungen). Darüber hinaus ermöglicht die WALA-Lernplattform auch den Download von Teilnahmezertifikaten sowie die sachliche Bewertung der WALA-Webinare über eine Feedback-Abfrage.

(2) Der Zugang zur WALA-Lernplattform erfolgt ausschließlich online über die WALA Arzneimittel-Fachkreise Website, auf die sich der/die NutzerIn über den Doc-Check-gesicherten Zugang einloggt und im Rahmen des Anmeldevorgangs zu einem Webinar den Button „Information und Anmeldung“ betätigt.

(3) Die Leistungen von WALA im Zusammenhang mit der WALA-Lernplattform sind kostenfrei. WALA behält sich das Recht vor, zur fortlaufenden Weiterentwicklung ihr Leistungsangebot zu erweitern, zu verändern, zu verringern oder teilweise einzustellen, soweit damit die Interessen der betroffenen NutzerInnen nicht unzumutbar beeinträchtigt werden. Ansprüche der NutzerIn auf Minderung, Erstattung oder Schadensersatz ergeben sich daraus nicht. Die NutzerIn ist jedoch berechtigt, das Nutzerkonto gemäß Ziffer 9 jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

(4) WALA gewährt dem/der NutzerIn eine im Rahmen der technischen Möglichkeiten bestmögliche Verfügbarkeit der Inhalte und Leistungen. WALA ist berechtigt, für notwendige Wartungs-, Sicherheits- oder Aktualisierungsarbeiten die Zugriffsmöglichkeit auf die WALA Lernplattform kurzzeitig zu unterbrechen. Für Störungen der Verfügbarkeit, die außerhalb des Einflussbereiches von WALA liegen, kann keine Verantwortung übernommen werden.

3. Registrierung (Einschreibung) und Nutzerkonto

(1) Die Nutzung der auf der WALA-Lernplattform verfügbaren Dienste setzt eine Registrierung und Anmeldung als NutzerIn voraus. Ein Anspruch auf die Teilnahme als NutzerIn besteht nicht. WALA ist berechtigt, Nutzeranträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

(2) Die Registrierung (Einschreibung) und Anmeldung ist dem/der NutzerIn nur erlaubt, wenn er/sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig ist. Minderjährigen Personen ist eine Registrierung und Anmeldung untersagt. Bei einer juristischen Person müssen die Registrierung und Anmeldung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen.

(3) Mit dem Absenden des Registrierungsformulars durch Betätigen des Buttons „Einschreiben“ gibt der/die NutzerIn ein Angebot zum Abschluss einer Nutzungsvereinbarung hinsichtlich der WALA-Lernplattform ab. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der/die NutzerIn durch Anklicken des Kästchens „Ja, ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen/ihren Antrag aufgenommen hat. Akzeptiert WALA die Registrierung, erhält der/die NutzerIn eine Bestätigungs-E-Mail mit einem personalisierten Aktivierungs-Link. Mit Betätigen dieses Aktivierungs-Links kommt zwischen WALA und dem/der NutzerIn ein Vertrag über die Nutzung der Dienste der WALA Lernplattform (im Folgenden „Nutzungsvertrag“) zustande.

(4) Bei Betätigung des Links „Aktivieren Sie Ihr Konto“ wird der/die NutzerIn auf die Seite der WALA-Lernplattform weitergeleitet und kann unter Angabe der E-Mail-Adresse und eines selbstgewählten Passworts sein/ihr Benutzerkonto anlegen. Das Passwort kann vom/von der NutzerIn jederzeit über den passwortgeschützten Nutzerbereich geändert werden.

(5) Jeder/jede NutzerIn darf sich für die jeweilige gewerbliche bzw. freiberufliche Nutzung der Dienste von WALA jeweils nur einmal registrieren. Nutzerkonten sind nicht übertragbar. Bei Zuwiderhandlungen können von WALA einzelne oder alle Nutzerkonten gesperrt oder gelöscht werden; WALA behält sich in einem solchen Fall auch die außerordentliche Kündigung einzelner oder sämtlicher Konten des/der betroffenen NutzerIn vor.

4. Pflichten der Nutzer

Der/die NutzerIn ist verpflichtet, auf der WALA-Lernplattform

  • ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zu machen und keine Pseudonyme zu verwenden,
  • in Datenfeldern nur Angaben zu machen, für die das jeweilige Datenfeld nach seiner Beschreibung vorgesehen ist, und Angaben, insbesondere zu Kontaktdaten, nicht an anderen als den vorgesehenen Stellen zu machen;
  • seine/ihre Angaben auf der WALA-Lernplattform aktuell und vollständig zu halten
  • seine/ihre Zugangsdaten (Benutzername, Passwort) geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben;
  • bei Feststellen oder vermuten, dass die Zugangsdaten von einem Dritten unbefugt genutzt werden, dies WALA unverzüglich mitzuteilen und das Passwort unverzüglich zu ändern;
  • im Fall des Bestehens mehrerer Accounts (z.B. für eigene Mitarbeiter) jeden Account nur einer Person zur Verfügung zu stellen und den Account nur durch diese Person zu nutzen.
  • jede Handlung zu unterlassen, die die Funktionalität der technischen Infrastruktur von WALA und den sicheren Betrieb der Dienste von WALA beschädigen oder beeinträchtigen könnte, die Verfügbarkeit der von WALA gespeicherten Daten beeinträchtigt oder andere Nutzer belästigen könnte.

WALA behält sich vor, die Einhaltung dieser Nutzungsbeschränkung auch mit technischen Mitteln zu überprüfen.

5. Löschung von Inhalten, Sperrung von Nutzern, Haftung des Nutzers

(1) Verstößt der/die NutzerIn gegen Verpflichtungen, die ihn/sie nach diesen Nutzungsbedingungen treffen, ist WALA berechtigt, das Nutzerkonto vorübergehend zu sperren oder den Vertrag mit dem/der NutzerIn gemäß Ziffer 9 zu kündigen.

(2) Soweit ein/eine NutzerIn durch WALA nach Ziff. 5.1. vorrübergehend oder dauerhaft von der Nutzung der Dienste ausgeschlossen wurde oder der bestehende Vertrag mit dem/der NutzerIn beendet wurde, ist es dem/der NutzerIn untersagt, die von WALA angebotenen Dienste mit anderen Nutzerkonten, einschließlich solcher Nutzerkonten, die für Dritte angelegt wurden, zu nutzen oder sich erneut für eine Registrierung auf der WALA-Lernplattform anzumelden. Im Falle der vorübergehenden bzw. zeitlich unbegrenzten Sperrung sperrt WALA den Nutzerzugang und benachrichtigt den/die NutzerIn hierüber per E-Mail. Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert WALA nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den/die NutzerIn hierüber per E-Mail.

(3) WALA behält sich vor, bis zu einer verbindlichen Klärung vorübergehend Daten zu sperren, wenn deren Richtigkeit zweifelhaft ist, oder Dritte (insbesondere andere Nutzer) in diesem Zusammenhang eigene Rechte oder gar eine Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet haben.

6. Haftung

(1) WALA haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Schäden nur, wenn WALA, deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht haben oder der Schaden auf die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht zurückzuführen ist.

(2) Bei der Haftung für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass WALA grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fallen, sowie bei der Haftung für grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von Mitarbeitern, die nicht Geschäftsführer oder leitende Angestellte von WALA sind, ist die Haftung von WALA auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, der in der Regel seiner Höhe nach ein jährliches Nutzungsentgelt nicht überschreitet, beschränkt.

(3) Die Haftung bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie die Haftung für eine übernommene Garantie bleiben von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

7. Datenschutz

WALA erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten der Nutzer im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen. Auf die Datenschutzhinweise wird hingewiesen, diese sind jedoch nicht Bestandteil dieser Vereinbarung.

8. Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das WALA nach Maßgabe des gesetzlichen Musters in Anlage 1 zu Art. 246 a § 1 Abs. 2 S. 2 EGBGB nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht bei der Buchung von Veranstaltungen sind in den Teilnahme- und Webinarbedingungen der WALA dargestellt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, WALA Heilmittel GmbH mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Rücksendeanschrift:
WALA Heilmittel GmbH

Veranstaltungsmanagament

Dorfstr. 1
73087 Bad Boll/Eckwälden
Telefon: +49 7164 930-0

Telefax: +49 7164 930-297
E-Mail: veranstaltungsmanagement@wala.de
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(2) Über das Muster-Widerrufsformular informiert WALA nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An:
WALA Heilmittel GmbH

Veranstaltungsmanagament

Dorfstr. 1
73087 Bad Boll/Eckwälden
Telefon: +49 7164 930-0

Telefax: +49 7164 930-297
E-Mail: veranstaltungsmanagement@wala.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen

9. Beendigung des Vertrages

Der Vertrag über das kostenlose Nutzerkonto und alle weiteren Dienste der WALA Lernplattform kann jederzeit von beiden Vertragsparteien ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

10. Verbraucherschlichtungsstelle, Streitbeilegung

(1) WALA nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren (nach VSBG) vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

11. Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Schriftformklausel. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.

(2) WALA behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Nutzungsbedingungen zu ändern. WALA wird den/die NutzerIn über die neuen Nutzungsbedingungen rechtzeitig vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen informieren. Der/die NutzerIn hat in diesem Fall das Recht, das Vertragsverhältnis innerhalb von vier Wochen nach Erhalt dieser Information zu kündigen. Ohne fristgerechte Kündigung gilt die Änderung von dem/der NutzerIn als genehmigt. WALA wird den/die NutzerIn darauf hinweisen, ab wann die neuen Nutzungsbedingungen in Kraft treten.

(3) Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG). Soweit der/die NutzerIn ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, ist das Gericht am Sitz von WALA als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. WALA ist jedoch auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des/der NutzerIn zu klagen.

(4) Sollte eine Vertragsbestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln und der übrigen Teile solcher Klauseln nicht. Die Vertragschließenden sind verpflichtet, unwirksame Teile einer Klausel im Wege der ergänzenden Vereinbarung unverzüglich durch eine solche Abrede zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.