Um auf Ihren Fachkreis individuell zugeschnittene Informationen zu erhalten, loggen Sie sich bitte mit Ihrem DocCheck Zugang ein.
Falls Sie nicht zu einem der medizinischen Fachkreise gehören, können Sie unsere Seite www.walaarzneimittel.de besuchen.

Schließen

Ihre WALA Arzneimittel Seite für medizinische Fachkreise

Auf dieser Seite werden medizinische Fachinformationen angeboten, die aus rechtlichen Gründen den Fachkreisen vorbehalten sind.

Ihre WALA Arzneimittel Seite für medizinische Fachkreise

Auf dieser Seite werden medizinische Fachinformationen angeboten, die aus rechtlichen Gründen den Fachkreisen vorbehalten sind.

  • ApothekerIn

  • Arzt|Ärztin

  • Hebamme

  • HeilpraktikerIn

  • Pflegeberufe

  • PTA

Melden Sie sich hier an

Wir erschließen Ihnen die Heilkräfte der Natur.
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserer WALA Arzneimittel Seite für medizinische Fachkreise.

Auf dieser Seite werden medizinische Fachinformationen angeboten, die aus rechtlichen Gründen den Fachkreisen vorbehalten sind. Hierzu gehören Apotheker|in, PTA, Hebammen, Pflegeberufe und Ärzte|Heilpraktiker. Um auf Ihren Fachkreis individuell zugeschnittene Informationen zu erhalten, loggen Sie sich bitte mit Ihrem DocCheck Zugang ein.

Bei Fragen zur Tiergesundheit und ganzheitlichen Tierarzneimitteln finden Sie auf den Seiten der SaluVet GmbH - die durch eine Zusammenführung der Dr. Schaette GmbH mit deren Tochterfirma PlantaVet GmbH unter dem Dach der WALA Gruppe entstanden ist – mögliche Antworten.

 

Falls Sie nicht zu einem der medizinischen Fachkreise gehören, können Sie unsere Seite www.walaarzneimittel.de besuchen.

Wenn Sie einen Verdachtsfall einer unerwünschten Arzneimittelwirkung (Nebenwirkung) zu einem Arzneimittel melden möchten, klicken Sie bitte hier.

WALA Arzneimittel

WALA Euphrasia Augentropfen helfen bei geröteten, gereizten und tränenden Augen – auch in der Heuschnupfensaison. Sie sind auch gut für Kontaktlinsenträger und Säuglinge geeignet. Ohne Konservierungsstoffe. Natürlich wirksam.

  • > Beruhigen das Auge bei Reizungen und Rötungen
  • > Lassen Entzündungen abklingen
  • > Regulieren den Flüssigkeitshaushalt der Augen
  • > Auch bei allergischen Bindehautentzündungen, wie z.B. in der Heuschnupfensaison oder bei Tierhaarallergie

Lesen Sie mehr

Unsere Natur

Der Augentrost (Euphrasia officinalis) gibt den WALA Euphrasia Augentropfen ihren Namen. Seit dem Mittelalter ist er für seine heilsame Wirkung bekannt. In den WALA Euphrasia Augentropfen wirkt die zarte Heilpflanze entzündungshemmend und reguliert den Flüssigkeitshaushalt der Augen.

Lesen Sie mehr

Service

Mit unserem Schulungsvideo erfahren Sie mehr über ausgewählte Arzneimittel zum Thema Auge und Allergie.

Lesen Sie mehr

Fortbildungen

WALA Arzneimittelwissen für Anfänger und Profis: Unser Fortbildungsprogramm ist genau auf Ihre Bedürfnisse konzipiert. Je nach Kenntnisstand erlernen Sie die Grundlagen oder vertiefen Ihr Wissen. Ihre Kunden oder Patienten werden es zu schätzen wissen.

Lesen Sie mehr

*Pflichtangaben

Arnika Wundtuch.

Wirkstoff: Arnica montana e floribus LA 20 %. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung der Gewebe- und Organheilung mit besonderer Betonung der Stoffwechselprozesse, z.B. zur Ersten Hilfe bei stumpfen Verletzungen wie Blutergüssen, Quetschungen, Zerrungen. Warnhinweis: Enthält 25 Vol.-% Alkohol. Stand: 02/2019

Gentiana Magen Globuli velati.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung von Motilität und Sekretion bei Verdauungsstörungen im Magen-Darm-Trakt, z. B. Verdauungsschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen. Stand 03/2019

Euphrasia Augentropfen.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z. B. katarrhalische Bindehautentzündung. Stand: 02/2019.

Wund- und Brandgel.

Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen und Verbrühungen 1. und 2. Grades, Sonnenbrand, allergisch-hyperergische Hautkrankheiten (Dermatosen), Insektenstiche, Schürfwunden und Geschwüre. Stand: 02/2019.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.